Schuldnerberatung in Berlin – Ablauf, Anbieter und Leistungen der Beratungsstellen

Wer in Berlin bietet eine Schuldnerberatung an?
Wer in Berlin bietet eine Schuldnerberatung an?

Viele Menschen geraten irgendwann einmal in finanzielle Schwierigkeiten und befreien sich wieder davon. Es kommt aber auch vor, dass sich eine Verschuldung langsam zu einer Überschuldung entwickelt. Dann reicht das Einkommen des Betroffenen gar nicht mehr, um seine Schulden zu bezahlen. Nach dem SchuldnerAtlas 2019 der Creditfreform trifft das auf jeden achten erwachsenen Berliner zu. Sie sind mit diesem Problem also keineswegs allein.

Der Weg aus der Überschuldung ist lang und mit etlichen Herausforderungen verbunden. Aber es ist zu schaffen. Lassen Sie sich von einer Schuldnerberatung in Berlin dabei helfen.

FAQ: Schuldnerberater in Berlin

Wie hoch müssen meine Schulden sein, damit ich zu einer Schuldnerberatung in Berlin gehen kann?

Es kommt nicht auf die Höhe der Schulden an. Spätestens dann, wenn Sie merken, dass Ihr Einkommen nicht mehr ausreicht, um Ihren finanziellen Verbindlichkeiten nachzukommen, sollten Sie sich Hilfe suchen.

Wie läuft eine solche Beratung ab?

Normalerweise folgt jede Schuldnerberatung einem ähnlichen Schema. Den konkreten Ablauf können Sie hier nachlesen.

Wo finde ich eine Berliner Schuldnerberatung?

In jeden Stadtbezirk gibt es staatlich anerkannte Beratungsstellen von gemeinnützigen Organisationen. Es gibt aber auch Anwälte und Dienstleister, die eine Schuldnerberatung in Berlin anbieten.

Ablauf einer Schuldnerberatung und Aufgaben der Berater

Der Weg zur Schuldnerberatung in Berlin ist der erste Schritt in Richtung Schuldenfreiheit.
Der Weg zur Schuldnerberatung in Berlin ist der erste Schritt in Richtung Schuldenfreiheit.

Wagen Sie den ersten Schritt und wenden Sie sich an eine Schuldnerberatung in Berlin, um Ihre Schulden in den Griff zu bekommen. Schämen Sie sich nicht und verurteilen Sie sich nicht selbst – es kann jedem passieren. Und Scham hemmt und lähmt.

Das einzige, was jetzt zählt, ist, dass Sie handeln und sich helfen lassen – von Freunden und Familie, die Sie seelisch und vielleicht auch finanziell unterstützen, und von einer Berliner Schuldnerberatung, die mit Ihnen einen Weg zurück in die Schuldenfreiheit erarbeitet.

Die Schuldnerberatung in Berlin geht mit Ihnen zusammen die nachfolgend erläuterten Schritte durch.

Alles beginnt mit einer Bestandsaufnahme:

  • Wie viel Einkommen haben Sie?
  • Welche Schulden sind (noch) nicht beglichen – bei wem und in welcher Höhe?
  • Welche sonstigen Ausgaben müssen Sie regelmäßig leisten?
  • Wie viel Geld bleibt vom Einkommen nach Abzug all diese Kosten übrig, um die Schulden zu bezahlen?

Als nächstes müssen die Gläubiger über Ihre Zahlungsschwierigkeiten und persönliche Situation informiert werden. Dann wissen sie, dass es kein Unwillen ist, sondern eine Notlage, und sind eher bereit, sich auf eine einvernehmliche Schuldenregulierung einzulassen.

Ein Schuldenberater in Berlin unterstützt Sie auch bei den Verhandlungen mit Ihren Gläubigern.
Ein Schuldenberater in Berlin unterstützt Sie auch bei den Verhandlungen mit Ihren Gläubigern.

Anschließend stellt die Schuldnerberatung in Berlin mit Ihnen zusammen einen Schuldenregulierungsplan bzw. Tilgungsplan für alle Gläubiger auf.

Nun geht es an die Verhandlung mit Ihren Gläubigern. Wenn diese zustimmen, müssen Sie sich nur noch an den Plan halten und Stück für Stück Ihre Schulden abbezahlen.

Sind die Gläubiger nicht einverstanden, ist die Privatinsolvenz eine legitime Chance, um finanziell wieder auf die Beine zu kommen. Auch dazu berät Sie der Schuldenberater in Berlin und hilft Ihnen gegebenenfalls bei der Beantragung und während des gesamten Verfahrens.

Auch wenn die erste Kontaktaufnahme zu einer Schuldnerberatung in Berlin schwerfällt, trauen Sie sich. Stellen Sie sich vor, wie schön es sich anfühlt, wenn Sie den Weg in die Schuldenfreiheit gemeistert haben. Wagen Sie den ersten Schritt.

Wer bietet eine Schuldnerberatung in Berlin an?

Es gibt verschiedene Arten der Schuldenberatung für Verbraucher. In jedem Berliner Bezirk existiert mindestens eine staatlich anerkannte Schuldnerberatungsstelle. Sie berät kostenlos Menschen in Geldnot. Hierzu gehören etwa die Beratungsstellen der gemeinnützigen Träger und Einrichtungen:

  • Caritas
  • Arbeiterwohlfahrt (AWO)
  • Deutscher Familienverband
  • Diakonisches Werk

Leider müssen Verbraucher oft lange Wartezeiten in Kauf nehmen, weil das kostenfreie Beratungsangebot stark nachgefragt wird.

Eine seriöse Schuldnerberatung in Berlin informiert Sie umfassend und gibt Ihnen ausreichend Bedenkzeit.
Eine seriöse Schuldnerberatung in Berlin informiert Sie umfassend und gibt Ihnen ausreichend Bedenkzeit.

Eine Alternative bildet die kommerzielle, also kostenpflichtige Schuldnerberatung in Berlin, beispielsweise durch Anwälte für Insolvenzecht oder andere spezialisierte Dienstleister. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn nicht jeder Anbieter ist seriös.

In den folgend benannten Fällen sollten Sie vorsichtig sein:

  • Der vermeintliche Berater verweist Sie an einen Rechtsanwalt. Seriöse Anbieter sind nicht auf die Mitwirkung anderer angewiesen, sondern können die Schuldenregulierung selbst durchführen.
  • Sie werden zu einer Unterschrift gedrängt oder Sie bekommen keine Bedenkzeit, bevor Sie einen Beratungsvertrag abschließen.
  • Die vermeintliche Schuldnerberatung in Berlin ist keine staatlich anerkannte bzw. geeignete Stelle im Sinne des Insolvenzrechts.
  • Der Anbieter will Ihnen einen Kredit zur Umschuldung aufschwatzen. Seriöse Schuldenberater vermitteln keine Kredite, sondern helfen lediglich dabei, einen Lösungsweg für Ihren Schuldenabbau zu erarbeiten. Sie überreden Sie aber nicht dazu, neue Schulden zu machen, um davon alte Schulden zu begleichen.

Ein guter Berater erklärt Ihnen außerdem sofort, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen und wie sich diese zusammensetzen. Und er sagt Ihnen ganz konkret, wann und wie viel Sie bezahlen müssen.

Bildnachweise: istockphotos.com/Matthew Dixon, fotolia.com/Jakub Jirsák, fotolia.com/fizkes, istockphotos.com/mediaphotos